Der europäische Datenschutztag und seine Bedeutung

Am 28.Januar 2024 ist europäischer Datenschutztag. Er wurde auf Initiative des Europarats 2007 ins Leben gerufen und ist zurückzuführen auf den 28.Januar 1981, der Tag an dem die Europäische Datenschutzkonvention unterzeichnet worden war. Diese stellt innerhalb der Unterzeichnerstaaten ein einheitliches Datenschutzniveau her und regelt den Schutz sowie den grenzüberschreitenden Austausch personenbezogener Daten.

Weshalb gibt es den europäischen Datenschutztag?

Der Jahrestag soll das Bewusstsein für Datenschutzthemen schärfen und die Öffentlichkeit auf die Rechte und Pflichten im Umgang mit personenbezogenen Daten aufmerksam machen.
Der Europäische Datenschutztag sensibilisiert den Umgang mit den eigenen Daten und erinnert an die gemeinsame Verantwortung und Wichtigkeit, personenbezogene Daten zu schützen sowie die Rechte jedes Einzelnen in Bezug auf seine Daten zu wahren.

Was ist in der Datenschutzkonvention des Europarates festgelegt?

Unter «Datenschutz» versteht die Europäische Union insbesondere den Schutz der „Privatsphäre natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten“ (Art. 1 Abs. 1 Richtlinie 95/46/EG). Die Datenschutzregelung des Europarates legt demnach Richtlinien fest, um die Rechte und Freiheiten von Personen im Zusammenhang mit der automatisierten Verarbeitung persönlicher Daten zu schützen. Sie betont die Notwendigkeit einer transparenten Datenverarbeitung, informierter Einwilligung und angemessener Sicherheitsmassnahmen.

Weshalb ist Datenschutz so wichtig?

Der Datenschutz ist mehr als nur die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Er ist ein grundlegendes Menschenrecht, das die Privatsphäre und die Kontrolle über persönliche Informationen schützt. In einer zunehmend digitalen Welt, in der Daten zu einer wertvollen Ressource geworden sind, ist der Schutz vor Missbrauch, Identitätsdiebstahl und unbefugtem Zugriff von entscheidender Bedeutung.

Was trägt Merak zum Datenschutz bei?

Der Schutz von Daten erfüllt nicht nur gesetzliche Anforderungen, sondern stärkt auch das Vertrauen unserer Kunden – und damit das Vertrauen deren Kunden und Partner.

Die Merak legt bei der Archivierung Ihrer Dokumente und Daten Wert auf:

  • Neues Datenschutzgesetz (revDSG): Einhaltung des neuen Datenschutzgesetzes; Verzeichnis der Bearbeitungstätigkeiten, Bearbeitungsverträge etc.
  • Sicherheitsstandards: Anonyme Lagerung Ihrer Dokumente und Daten nach dem «Chaos-Prinzip», mit Hilfe von eineindeutigen Barcodes, Zugangskontrollen, Kameras, ISO 27001 (Informationssicherheits-Managementsystem), etc.
  • Transparente Prozesse: Wir informieren Sie über die Art und Weise, wie ihre Daten bei uns verarbeitet und geschützt werden.
  • Individuelle Datenschutzlösungen: Unsere massgeschneiderten Archivierungs-Lösungen berücksichtigen individuelle Datenschutzanforderungen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher und rechtskonform aufbewahrt werden.

Ihre sensiblen Daten sind bei Merak in den besten Händen. Sprechen Sie mit unseren Spezialisten und erfahren Sie mehr über unsere Datenschutzmassnahmen: